Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

News bis 8. Dezember 2019

Einladung zur Eröffnung


Exklusiv für Newsletter-Abonnent*innen!
Eröffnung der Stadtlabor-Ausstellung "Kein Leben von der Stange. Geschichten von Arbeit, Migration und Familie"
Mittwoch, 27. November, 19 Uhr
Leopold-Sonnemann-Saal
Eintritt frei!

Ab dem 28. November ist die neue Stadtlabor-Ausstellung im HMF zu sehen. Eröffnet wird sie am Tag zuvor, am 27. November um 19 Uhr. Es sprechen Kulturdezernentin Ina Hartwig, die zweite Vorsitzende der IG Metall Christiane Benner und Museumsdirektor Jan Gerchow. Anschließend führen die Kurator*innen und Stadtlaborant*innen durch die Ausstellung. Wir freuen uns auf Sie!



Kein Leben von der Stange. Geschichten von Arbeit, Migration und Familie

Mit dieser Stadtlabor-Ausstellung rückt das Historische Museum migrantische Erinnerungen in den Mittelpunkt. Der Impuls kam von Frankfurter*innen, deren Eltern in den 1960-er Jahren als "Gastarbeiter*innen" angeworben wurden. Neben diesen werden weitere transnationale Biografien vorgestellt. Die Beiträge zeigen, wie stark Weggehen und Ankommen das Leben eines Menschen, einer Familie und unsere Gesellschaft prägen. Jede Geschichte ist individuell, und grenzüberschreitende Lebenswege sind selten konventionell. Wer migriert, hat kein Leben von der Stange!

Die Schau ist vom 28. November 2019 bis 5. April 2020 im neuen Ausstellungshaus auf Ebene 3 zu sehen.

Hier erfahren Sie mehr


Gäste, die arbeiten


Erzählcafé mit ehemaligen türkischen Gastarbeiter*innen
Im Gespräch mit Emine Gingöz, İnci Hilbert, Ali Riza Dikmen und Cemil Fuat Hendek
Mittwoch, 4. Dezember, 17.30 Uhr
Neues Ausstellungshaus, Ebene 3, Stadtlabor
Eintritt 8 €/4 €

Vier türkisch-deutsche Frankfurter*innen der ersten Gastarbeiter*innen-Generation erzählen, wie sich ihre Lebenssituation im Laufe der Jahre verändert hat und wofür sie sich heute einsetzen.

Hier erfahren Sie mehr


Zur Goldenen Waage in der Frankfurter Altstadt

Ensemble Hope

Ab sofort können Sie Ihre Führung buchen!
Öffentliche Führungen ab dem 14. Dezember finden täglich (außer am Montag) um 16 Uhr statt und starten im Foyer des Historischen Museums.
Eintritt: 8 €/4 € + 6 € Führung (das Ticket schließt die Daueraustellung des Museums ein)

Mit dem Haus zur Goldenen Waage hat Frankfurt eines der schönsten Fachwerkgebäude aus der Renaissance wiedergewonnen! Das Historische Museum hat zwei Etagen mit Möbeln, Gemälden und Alltagsgegenständen des 17. und 18. Jahrhunderts so eingerichtet, wie sie die wohlhabende Händlerfamilie van Hamel bewohnt haben könnte.
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung beim Besucherservice unter besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de oder +49 69 212-35154 erforderlich.

Hier erfahren Sie mehr


Die Wahlstube im Frankfurter Römer

Wahlstube im Frankfurter Römer

Ein "vergessener Erinnerungsort"
Für historisch und kunsthistorisch interessierte Frankfurter*innen ein Muss!

Eine neue Publikation erzählt die Geschichte der Wahlstube im Frankfurter Römer. Sie war vom Mittelalter bis in das 18. Jahrhundert einer der bedeutendsten politischen und diplomatischen Orte im deutschen Reich. Hier fanden Fürstentage, Friedenskongresse und die Verhandlungen der Kurfürsten für die Kaiserwahl statt. Das reich bebilderte Buch aus der Reihe "Kunststücke" beschreibt die künstlerische Ausstattung dieses im 2. Weltkrieg zerstörten, "vergessenen Erinnerungsortes" und ruft ein wichtiges Kapitel der Frankfurter Geschichte wieder ins Gedächtnis.
"Die Wahlstube im Frankfurter Römer" ist im Rahmen der Sonderausstellung "Meisterstücke - Vom Handwerk der Maler" erschienen, die bis zum 19. Januar 2020 im Museum gezeigt wird.

Für das Historische Museum Frankfurt herausgegeben von Wolfgang P. Cilleßen, Aude-Line Schamschula, Band 6, 116 Seiten, Verlag Henrich Editionen, 18 €


Musik im Museum

Emil Mangelsdorff

Drei Konzerte im November bringen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Stadt zum klingen:

Am Sonntag, 24.11. um 11.30 Uhr, tritt Emil Mangelsdorff mit den HMF-Allstars im Museum auf. Er ist eine herausragende Figur in der Frankfurter Jazz-Geschichte und gehört zu den Musikern, die Frankfurt als deutsche Hauptstadt des Jazz begründeten.

Hier erfahren Sie mehr

Am Donnerstag, 21.11. um 17.30 Uhr, lauschen wir mit dem afghanisch-iranisch-deutschen Ensemble Hope dem Klang der neuen Stadtgesellschaft. Profimusiker*innen mit und ohne Fluchtgeschichte bringen ihre kulturellen und musikalischen Stile zusammen zu einem bewegenden Dialog. Hier entsteht der künftige Sound Frankfurts.

Hier erfahren Sie mehr

Am Mittwoch, 27.11. um 12.30 Uhr,  hören Sie das Hindemith-Quartett in der Reihe Mittagskonzerte im Museum mit Musik von Ottmar Gerster (1897-1969). Er studierte Komposition bei Bernhard Sekles am Hoch'schen Konservatorium. Paul Hindemith war sein Mitschüler.

Hier erfahren Sie mehr



Junges Museum

Reichsinsignien

Familienführung "Frankfurt im Mittelalter" mit anschließendem Besuch der Druckwerkstatt
Samstag, 30. November, 15 bis 17 Uhr
Der Eintritt ist frei, die Führung kostet 3 € pro Person.


Die Be­deu­tung Frank­furts als Kai­ser­stadt wuchs im Mit­tel­al­ter enorm. Frank­furt wurde zum Wahl- und spä­ter zum Krö­nungs­ort.
In der Füh­rung er­fährt man viel Wis­sens­wer­tes und In­ter­es­san­tes, etwa über die An­fän­ge der Stadt, zu Karl dem Großen und anderen gekrönten Häuptern, zu den Reichsinsignien und zu weiteren Highlights der mittelalterlichen Geschichte Frankfurts. Im Anschluss geht es in die Druckwerkstatt, in der die Themen dann mittels traditioneller Druckverfahren kreativ umgesetzt werden.

Hier erfahren Sie mehr

Um Anmeldung für die Familienführung wird gebeten unter +49 69 212-35154 oder
besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de



 SaTOURday-Programm im Porzellan Museum


Das Geheimnis des weißen Goldes entdecken

Interaktive Familienführung mit Charlotte Donandt
Samstag, 30. November, 15 Uhr
Porzellan Museum Frankfurt, Bolongarostraße 152, 65929 Frankfurt-Höchst
Eintritt und Führung frei!


Charlotte Donandt führt Sie am SaTOURday in die mythenumwobene Geschichte des weißen Goldes aus China ein. Wie kam es nach Europa? Seit wann wird das Porzellan in Höchst verarbeitet? Diese und andere Fragen werden in einem spielerischen Rundgang für Eltern, Großeltern und Kinder ab 6 Jahren beantwortet.

Hier erfahren Sie mehr

Um Anmeldung wird gebeten unter +49 69 212-35154 oder
besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de

  


Öffnungszeiten
Montag geschlossen
; Dienstag - Freitag 10 - 18 Uhr; Mittwoch 10 - 21 Uhr;
Samstag, Sonntag und an Feiertagen 11 - 19 Uhr


Eintrittspreise 

Dauerausstellungen: 8 €/4 € ermäßigt
Wechselausstellung: 10 €/5 € ermäßigt
Alle Ausstellungen: 12 €/6 € ermäßigt
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: Eintritt frei!

Anmeldung und Besucherservice
Für jede Führung sowie für alle Kurse im Jungen Museum ist eine Anmeldung erforderlich!
besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de
+49 69 212 35154
Montag - Freitag: 10 - 16 Uhr


Bilder
Ausschnitt der Einladungskarte Stadtlabor "Kein Leben von der Stange. Geschichten von Arbeit, Migration und Familie" © HMF, Stadtlabor
Gastarbeiter T+N, Halle mit Arbeiterinnen. © bpk, Abisag Tüllmann
Giebel Goldene Waage © HMF, Uwe Dettmar
Peter Fehr, Wahlstube im Römer mit Gerechtigkeitsbildern zur Kaiserwahl KarlsVI., 1711, Frankfurt am Main, Druckgraphik, Interieur, koloriert, Radierung, Hadernpapier © HMF, Horst Ziegenfusz
Porträt Emil Mangelsdorff,
mit freundlicher Genehmigung von Emil Mangelsdorff
Stadtgeschichtliche Führung "Wie man einen Kaiser macht (15.- 17. Jh)", Junges Museum Frankfurt
© HMF, Stefanie Kösling
Besucher im Kronberger Haus © HMF, Stefanie Kösling


Die Freunde & Förderer blicken hinter die Kulissen der Museumsarbeit und sind jederzeit über alle aktuellen Entwicklungen im Historischen Museum informiert.

Mehr Informationen zur Mitgliedschaft unter www.freunde-hmf.de

HMF-News bis 8. Dezember 2019
Historisches Museum Frankfurt
Saalhof 1
60311 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 212 35599

info@historisches-museum-frankfurt.de
www.historisches-museum-frankfurt.de


                                                                      

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Historisches Museum Frankfurt
Dr. Jan Gerchow
Saalhof 1
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

069 212 35599
presse.hmf@stadt-frankfurt.de