Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

News bis 18. Juli 2019

Bis 14. Juli & klimatisiert!


Vergessen - Warum wir nicht alles erinnern
Sonderausstellung bis 14. Juli in den klimatisierten Räumen des Historischen Museums

In der Ausstellung geht es auch um das Verhältnis zwischen Gedächtnis und Identität:
Das Gedächtnis jedes Einzelnen ist sozial und kulturell bedingt. Jede Generation hat banale und bedeutungsvolle Erinnerungen, die sie als Generation verbinden. Erinnerungen können sich an Alltagsgegenstände und Konsumgüter, wie einen Gameboy Classic oder Furby heften – und in diesem Sinne gemeinschafts-und generationsstiftend sein, ohne dass eine gemeinsame Erfahrung im Mittelpunkt steht.
Entdecken Sie die Erinnerungen Ihrer eigenen Generation i
n einem unterhaltsamen Duell in der Ausstellung.

Eintritt 10 / 5€

Hier erfahren Sie mehr


Vortrag über Alzheimer-Medikamente


Warum tun wir uns mit der Entwicklung von Alzheimer-Medikamenten so schwer?
Vortrag von Walter E. Müller, ehem. Direktor des Pharmakologischen Instituts des Biozentrums der Goethe-Universität Frankfurt am Main
Mittwoch, 3. Juli, 18 Uhr
Leopold Sonnemann-Saal

1,7 Millionen Menschen sind in Deutschland an Demenz erkrankt. In unserer alternden Gesellschaft wird ihre Zahl in den nächsten Jahren weiter steigen. Schon jetzt haben 46% aller in Deutschland lebenden Menschen direkt oder indirekt Kontakt mit Erkrankten. Nicht ob, sondern wie wir uns mit dieser Erkrankung auseinandersetzen, wird die Diskussion der nächsten Jahre bestimmen. Viele Medikamente zeigten bis heute keinen therapeutischen Effekt. Gründe und neue Ansätze in der Forschung werden im Vortrag diskutiert.

Eintritt: 4€ / 2€


Hier erfahren Sie mehr


Wie möchten Sie in Zukunft wohnen?


Wie wohnen die Leute? Mit dem Stadtlabor durch die Ernst-May-Siedlungen

Die Stadtlabor-Ausstellung gibt Einblicke in den Alltag der Bewohner*innen von Römerstadt, Zick-Zack-Hausen und anderen Ernst-May-Siedlungen. Wir laden Sie ein, durch EFATE, MEFA, MEFAGANG und ZWOFADOLEI zu spazieren und in der Kleingartenlaube über Wellnessgarten contra Selbstversorgung nachzudenken. Sie haben die Gelegenheit, in der Ausstellung auf diese Fragen zu antworten: Wie sollen neue Stadtviertel gestaltet werden? Wie möchten Sie wohnen?
Wir empfehlen die Führung mit der Kuratorin der Ausstellung Katharina Böttger:

Kuratorinnenführung mit Katharina Böttger
Mi, 17. Juli 2019, 19 Uhr
Hier erfahren Sie mehr

8€ / 4€ Museumseintritt + 6€ Führung

Führungen für Gruppen können Sie jederzeit über unseren Besucherservice buchen: besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de

Hier erfahren Sie mehr


Open Air Konzert im Museum


Im Namen der Frankfurter Vielen:
Abbass Anoor & Band

Do, 18. Juli 2019
17.30 Uhr Warm up mit Body Percussion
18.00 Uhr Konzert
Open Air im Stauferhof

Das Historische Museum gehört zu den Erstunterzeichnern der Frankfurter Erklärung der Vielen, in der sich 58 Kultureinrichtungen für Schutz und Förderung von Pluralismus und Diversität aussprechen. Wir widmen diesem Versprechen ein Sommerkonzert mit einem Ensemble der Frankfurter interkulturellen Musikinitiative „Bridges–Musik verbindet“, die seit 2016 Musiker*innen mit und ohne Flucht- und Migrationshintergrund zum musikalischen Dialog zusammenbringt. Abbass Anoor stammt aus dem Sudan und lebt heute in Deutschland. Neben seiner Muttersprache Arabisch, rappt er auch auf Englisch und Französisch. Die „brass section“ und der Gesangssupport seiner sechsköpfige Band begleitet seinen Rap mit afrikanischen und arabischen Rhythmen.

Eintritt frei!

Hier erfahren Sie mehr


Themen-Tour im Fokus


Frankfurt und der Nationalsozialismus

Die Themen-Tour "Frankfurt und der Nationalsozialismus" führt Sie durch das ganze Museum und reflektiert anhand verschiedener Objekte die Rolle Frankfurts im Zweiten Weltkrieg. Um den Ruf als "Stadt der Juden und Demokraten" abzuschütteln, wurde die NS-Politik gegenüber der jüdischen Einwohnerschaft mit besonderer Vehemenz vorangetrieben.
Mit dem Einmarsch der US-amerikanischen Truppen wurden die nationalsozialistische Diktatur und der Zweite Weltkrieg in Frankfurt beendet. Der Gedenkteller in der Abbildung erinnert an das Ende des Zweiten Weltkrieges in Frankfurt. Er zeigt das I. G.-Farben-Haus mit einem US-amerikanischen Soldaten mit Flagge.
Die Themen-Tour können Sie kostenlos im Schneekugelfoyer mitnehmen.
Am 7. Juli widmet sich eine Führung speziell diesem Thema:

Anbiederung und Aufarbeitung -
Frankfurt und der Nationalsozialismus
Führung mit Fedor Besseler
So, 7. Juli, 15 Uhr
Eintritt: 8€ / 4€ + 3€ Führung

Hier erfahren Sie mehr


Junges Museum


Junges Museum unterwegs

Bis September ist das Junge Museum in Kooperation mit dem Frankfurter Programm - Aktive Nachbarschaft und dem Jugendbildungswerk in verschiedenen Stadtteilen unterwegs.
Für Kinder ab 7 Jahren, die Lust haben, ihr Lebensumfeld zu erforschen und ihre Ideen erfinderisch und fantasievoll umzusetzen, bietet es ein offenes Angebot.

1. bis 5. Juli, 15 bis 18 Uhr
Griesheim
Kai-Uwe-Gärtner-Haus
gegenüber Ahornstraße 104
65933 Frankfurt

8. bis 12. Juli, 15 bis 18 Uhr
Preungesheim
Auf der Rollschuhbahn
gegenüber dem Haus Wegscheidestraße 21
60435 Frankfurt

15. bis 19. Juli, 15 bis 18 Uhr
Rödelheim
Spielplatz am Zentmarkweg
Hinter Haus Nr. 48
60489 Frankfurt

Hier erfahren Sie mehr


Porzellan Museum Frankfurt


Das weiße Gold

Was verbirgt sich hinter dem "weißen Gold" und wo hat es seinen Ursprung? Warum benötigte man für den Genuss von Schokolade vor 250 Jahren Porzellan? Was hat die Höchster Porzellanmanufaktur abgesehen von dem weißen Gold noch hergestellt? Antworten auf diese Fragen bekommen Sie in den Führungen:

Interaktive Familytour:
Das Geheimnis des weißen Goldes entdecken
SaTOURday Führung mit Charlotte Donandt
Sa, 29. Juni 2019, 15 Uhr
Hier erfahren Sie mehr

Öffentliche Sonntagsführung:
Weißes Gold auf dem Tisch - Was bedeutet Luxus im 18. Jahrhundert?
Zum Höchster Porzellan und Leben im 18. Jahrhundert
Mit Laura Grossbach
So, 7. Juli 2019, 15 Uhr
Hier erfahren Sie mehr


Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Achtung! Am Sonntag, den 30. Juni 2019 bleiben das Junge Museum Frankfurt und das Historische Museum Frankfurt aufgrund des IRONMAN geschlossen.  
Montag geschlossen; Dienstag - Freitag 10 - 18 Uhr; Mittwoch 10 - 21 Uhr;
Samstag, Sonntag und an Feiertagen 11 - 19 Uhr

Eintrittspreise 

Dauerausstellungen: 8€ / 4€ ermäßigt
Wechselausstellung: 10€ / 5€ ermäßigt
Alle Ausstellungen: 12€ / 6€ ermäßigt
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre: Eintritt frei!

Anmeldung und Besucherservice
Für jede Führung sowie für alle Kurse im Jungen Museum ist eine Anmeldung erforderlich!
besucherservice@historisches-museum-frankfurt.de
+49 (0) 69 212 35154
Montag - Freitag: 10 - 16 Uhr


Bilder
Ausstellung Vergessen © HMF, Laura Margielsky
Krankenakte der Auguste Deter 1850-1906 © Institut für Stadtgeschichte
Wie wohnen die Leute © HMF, Stefanie Kösling
Gruppenbild Bridges © Gordon Welters
Villeroy & Boch, Gedenkteller zum Kriegsende, Frankfurt am Main, 1945 © HMF, Horst Ziegenfusz
Junges Museum unterwegs
© HMF
Besucher im Kronberger Haus © HMF, Stefanie Kösling


Die Freunde&Förderer blicken hinter die Kulissen der Museumsarbeit und sind jederzeit über alle aktuellen Entwicklungen im Historischen Museum informiert.

Mehr Informationen zur Mitgliedschaft unter www.freunde-hmf.de

HMF-News bis 18. Juli 2019
Historisches Museum Frankfurt
Saalhof 1
60311 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 212 35599

info@historisches-museum-frankfurt.de
www.historisches-museum-frankfurt.de


                                                                      

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Historisches Museum Frankfurt
Dr. Jan Gerchow
Saalhof 1
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

069 212 35599
presse.hmf@stadt-frankfurt.de