Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Sondernewsletter zur Ausstellung "Damenwahl! 100 Jahre Frauenwahlrecht"

Anlässlich der großen Jubiläumsausstellung im HMF erscheint unser  Sondernewsletter, der Ihnen einen Einblick in unser Angebot zur „Damenwahl!“ bietet.

Sonderausstellung
Vom 30. August 2018 bis zum 20. Januar 2019

Ab dem 19. Januar 1919 galt das allgemeine Wahlrecht in Deutschland auch für Frauen, sie konnten nun erstmals wählen und sich auch wählen lassen. Auf 900 m2 werden 450 Objekte präsentiert, die die spannende und konfliktreiche Geschichte der ersten deutschen Frauenbewegung zur Gleichberechtigung zeigt. Ausblicke in die Gegenwart verdeutlichen, dass das Thema nicht an Aktualität verloren  hat.


Weitere Informationen  zur Damenwahl erhalten Sie hier

10€ / 5€ Museumseintritt
 

Editathon


Gemeinsames Editieren von Wikipedia-Artikeln
Samstag, 1.9.2018, 11-19 Uhr
Seminarraum, 2. Ebene, Historisches Museum

Teilnahme kostenfrei!

Um die Themen Frauenwahlrecht und erste Frauenbewegung in Wikipedia sichtbarer zu machen, werden gemeinsam Einträge editiert.

In Kooperation mit Wikimedia Deutschland e.V.

Weitere Informationen und Anmeldung hier
 

Führungen für Frauen


Kuratorinnenführung
mit Kuratorin Dorothee Linnemann und Referentin Mechthild Nauck vom EVA Frauenzentrum

Mittwoch, 5. September 2018, 18.00 Uhr


10€ / 5€ Ausstellungseintritt

Die Kuratorin der Sonderausstellung, Dorothee Linnemann, führt in einer exklusiven Führung, eigens für Frauen, durch die Austellung.

Treffpunkt: EVA, 17.45 Uhr

Weitere Informationen und Anmeldung hier
 

Filmvorführung

Medienstation Leben in der Stauferzeit © HMF Stefanie Kösling

"Die Suffragette. Mimisches Schauspiel"
Stummfilm mit Klavierbegleitung von Elvira Plenar

Freitag, 26. Oktober 2018, 19 Uhr
Leopold Sonnemann-Saal, Historisches Museum


Freier Eintritt!

Der 60-minütige Stummfilm aus dem Jahre 1913 erzählt die Geschichte zweiter britischer Sufragetten, in Anhlehung an Emmeline Pankhurst und deren Tochter Christabel Pankhurst.
Die Vorführung ist eine Auftaktveranstaltung zum Filmfestival der Kinothek Asta e.V. "Remake. Frankfurter Frauen Film Tage".

Mit eigenen Improvisationen und Kompositionen begleitet die Jazzmusikerin Elvira Plenar den Stummfilm.

Hier erfahren Sie mehr
 

Museumsshop

Im Zusammenhang mit der "Damenwahl!" bietetet unser Museumsshop im Foyer eine Reihe von Produkten an.


In unserem Museumsshop haben Sie die Gelegenheit, den Katalog zu unserer "Damenwahl!"-Ausstellung zu erstehen. Er bietet vielfältige Essays von Expertinnen und die bisher kaum bekannte Bilderwelt der Objekte aus internationalen Archiven und Museen. Neue Perspektiven auf die Reformjahre des Kaiserreichs, auf Frauenalltag und -bewegung in Weltkrieg und Revolution sowie auf die Politik der Weimarer Zeit werden aufgezeigt.
Neben dem Ausstellungskatalog bieten wir auch weitere thematisch passende Bücher an, u.a.:
  • Karin Goerner: Elisabeth Winterhalter und Ottilie W. Roederstein. Frankfurter Jahre 1891-1909.
  • Gudrun Wolfgruber (Hg.): Bertha Pappenheim. Soziale Arbeit. Frauenbewegung. Religion.
  • Hanna und Dieter Eckhard: Meta Quarck-Hammerschlag. Ich bin radical bis auf die Knochen.
Außerdem können dort auch ein DIY-Set zum Stricken, der durch den Women's March in Washington berühmt gewordenen "Pussyhats", sowie Magnete, Bleistifte und Notizblöcke mit "Suffragetten"-Motiven und Stickerbücher für Kinder mit großen weiblichen Persönlichkeiten erworben werden.
 

Ausblick: Lesung


Highlight: From "Votes for Women" to "Time´s Up" - Reflections on feminism in Britain, past, present and future
Lesung mit Helen Pankhurst
Dienstag, 27. November 2018, 19 Uhr
Leopold Sonnemann-Saal, Historisches Museum

6€ / 3€ Eintritt

Helen Pankhurst, Frauenrechtlerin und Enkelin der legendären Suffragete Emmeline Pankhurst, liest aus ihrem Werk "Deeds Not Words", das die Veränderung von Frauenleben im Laufe des letzen Jahrhunderts thematisiert. Eine anschließende Diskussion widmet sich der Frage, was noch zu tun ist, damit Emanzipation Wirklichkeit werden kann.

Die Veranstaltung findet auf Englisch statt!

Hier erfahren Sie mehr

 

Bilder
Ausstellungsplakat „Damenwahl! 100 Jahre Frauenwahlrecht“ © ullstein bild
Kaffeepause der weiblichen Abgeordneten der Nationalversammlung in Weimar © HMF Ludwig Kainer Plakat
Broschüre des Vereins für Frauenstimmrecht, 1907 © AddF
Filmstill aus Die Sufragette von Urban Gard, 1913 © Kinothek Asta Nielsen
Buchcover Ausstellungskatalog © Societäts-Verlag 

Buchcover Ich bin radical bis auf die Knochen © Fachhochschulverlag.
Der Verlag für angewandte Wissenschaften e.K.
Buchcover Bertha Pappenheim. Soziale Arbeit. Frauenbewegung. Religion © Löcker Verlag
Buchcover Elisabeth Winterhalter und Ottilie W. Roederstein. Frankfurter Jahre 1891-1909 © Heusstenstamm Stiftung
Museumsshopprodukte © Nathalie Angersbach
Helen Pankhurst © Virginie Naudillon

 

Die Freunde&Förderer blicken hinter die Kulissen der Museumsarbeit und sind jederzeit über alle aktuellen Entwicklungen im Historischen Museum informiert.

Mehr Informationen zur Mitgliedschaft unter http://www.freunde-hmf.de/

Sondernewsletter anlässlich der Ausstellungseröffnung der "Damenwahl! 100 Jahre Frauenwahlrecht"
Historisches Museum Frankfurt
Saalhof 1
60311 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 212 35599

info.historisches-museum@stadt-frankfurt.de
www.historisches-museum-frankfurt.de


                                                                      


Wenn Sie diese E-Mail (an: nathalie.angersbach@gmail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Historisches Museum Frankfurt
Dr. Jan Gerchow
Saalhof 1
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

069 212 35599
presse.hmf@stadt-frankfurt.de